p1
Frühjahrsversammlung 2005

GTEV “Edelweiß” Hammerau-Ainring, Ainring, Berchtesgadener Land, Bayern

Frühjahrsversammlung am 25.04.2005 beim Hahnei-Huaba in Ainring

1.Vorstand Peter Edfelder begrüßte 74 Mitglieder. Sein besonderer Gruß galt unserem Ehrenmitglied Marga Manthey, dem Kapellmeister der Musikkapelle Ainring Matthias Wiesbacher und Eckart Schlosser von der Presse. Er dankte für die zahlreiche Teilnahme am Gottesdienst, der Musikkapelle Ainring für das Spielen beim Kirchenzug und beim Totengedenken sowie Maria, Vroni und Kathl Auer für die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes. Herr Hochwürden Holm-elin konnte wegen einer Taufe nicht an der Versammlung teilnehmen.

Die Tagesordnung wurde mit nachstehenden Punkten bekanntgebagen und genehmigt:

· Bericht von der Gaufrühjahrsversammlung in Traunstein
· Termine 2005
· Ehrungen
· Verschiedenes, Wünsche und Anträge

Bericht von der Gaufrühjahrsversammlung

Es waren 114 Vereine und einschließlich des Gauausschusses 386 Delegierte vertreten.

Der ausführliche Kassenbericht wurde in seinen Eckdaten wiedergegeben. Der Gauverband schloß das Jahr mit einem Ausgabenüberschuss von 10.185,50 € ab, besitzt aber dennoch ein  Vermögen von rund 40.000 € ohne Nebenkassen. Dem Gaukassier wurde Entlastung erteilt.

Der Gauvorstand berichtete ausführlich über den vom Gauausschuß beschlossenen Modus, den aus dem Kulturfonds erhaltenen Zuschuß auf die Vereine des Gauverbandes zu verteilen. Das Geld soll in den nächsten Wochen an die Vereine überwiesen werden.

Nach mehreren mißglückten Formulierungsversuchen brachte Gauvorstand Eicher die Erhöhung des Beitrages auf 1,75 € je Mitglied zur Abstimmung. Bei zwei Gegenstimmen wurde die Beitragserhöhung von der Gauvorstandschaft als genehmigt gewertet.

Peter Edfelder unterrichtete die Mitglieder darüber, daß wegen des Wegfalls des Staatszu-schusses, dem geringeren Anteil an der Auszahlung des Kulturfonds und des erhöhten Beitrags an den Gauverband dem Verein rund 1.200 € im Jahr 2005 weniger zur Verfügung stehen.

Eicher gab auch bekannt, daß die Trachtler des Gauverbandes voraussichtlich die Gelegenheit erhalten, beim Eröffnungsspiel der Fußballweltmeisterschaft 2006 in München aufzutreten. Vorgespräche mit dem künstlerischen Leiter Andre Heller haben bereits stattgefunden. Diesem schwebt vor, besonders auffällige Trachten und Bräuche in Szene zu setzen.

Der Festleiter des Gaufestes in Waging gab erste Informationen zum Festablauf.

Anstehende Termine

05.05.  Maibaumaufstellen am Alten Schulhaus in Ainring gemeinsam mit dem
                        Burschenverein Ainring und dem Musikverein Ainring.
  Ausweichtermin: 08.05.2005

11.05.  Kindermaiandacht
22.05.  Trachtenwallfahrt nach Maria Eck

    • Maiandacht der 3 Trachtenvereine in Feldkirchen
    • Fronleichnam am Ulrichshögl (9.00 Uhr)      
    • 160. Jahre Musikkapelle Thundorf-Straß
    • Hochzeit Martina Hasenöhrl
    • Gauvolkstanz in Waging
    • Gaufest in Waging; wir fahren mit der Musikkapelle Ainring
    • Dorffest in Ainring

30.07.   Gemeinde Preisplattln

07./08.08. Auerkirtag, Messe in Bicheln                      

  •    Gaujugendpreisplattln in Saaldorf
  •    Erntedank in Ulrichshögl (9.00 Uhr)
  •    Messe für die Verstorbenen der Aktiven Gruppe in Bicheln
  •    Gauliedersingen in Waging
  •    Toni Edfelder Gedächtniswattn in Ainring

Außerdem ist ein Auftritt vor dem Fremdenverkehrsamt für uns vorgesehen.

Ehrungen

Peter Edfelder brachte seine Freude und seinen Dank zum Ausdruck, da er auch heuer mehrere Vereinsmitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein, aber auch und gerade für ihre aktive Mitarbeit auszeichnen kann.

Zur Ehrung waren vorgesehen für

25 Jahre

Maria Auer   anwesend
Josef Lechner   entschuldigt
Monika Lechner  entschuldigt
Amalie Nowak  entschuldigt
Hannelore Reiter  entschuldigt
Hans Schmelzer 

40 Jahre

Peter Butzhammer  anwesend
Obermayr Maria  entschuldigt
Hanni Pötzl   anwesend

75 Jahre

Bert Hochradl   entschuldigt

Da es aus dem Kreis der Mitglieder keine Wortmeldungen gab, dankte Peter Edfelder den Mitgliedern für den Einsatz um die Trachtensache, wünschte sich für das kommende Jahr zahlreiche Teilnehmer an den Festen und Veranstaltungen, vor allem aber auch an der Trachtenwallfahrt nach Maria Eck.

Er schloß die Frühjahrsversammlung mit unserem Wahlspruch

„treu der Heimat, treu dem guaten oiden Brauch“

Nowak
Schriftführer