p1
Vereineturnier in Ainring 2002

GTEV “Edelweiß” Hammerau-Ainring, Ainring, Berchtesgadener Land, Bayern

Die Sieger: (stehend v.l.) Franz Butzhammer (Aufzeiger), Franz Dusch, Mathias Hinterstoißer, Konrad Kurg; kniend: Peter Butzhammer, Hans Mader und Karl-Heinz Pfau.

Der Gtev „Edelweiß“ Hammerau-Ainring gewinnt zum wiederholten Mal das Vereineeisschießen auf dem Schmidmesl Weiher in Ainring.

Auf den letzten Drücker lud der EC Ainring zum bereits traditionell gewordenen Vereineschießen auf den Schmidmesl-Weiher ein. Durch die Wärmeeinwirkung der letzten Tage wurde das Eis schon etwas weich und stellte viele Eisschützen vor Probleme. Immer wieder hörte man den Aufzeiger schreien „der kimt net“ oder „der dahungert“. 

7 Ortsvereine (FFW, Veteranenverein , Musikverein, Eisstockclub, Burschenverein, Schnalzerverein und Trachtenverein)  beteiligten sich bei diesem hervorragend organisierten Turnier. Damit alles reibungslos verlief sorgten die beiden Schützenmeister des EC Ainring Josef Helminger und Fritz Schaider.

Geschossen wurde auf 2 Bahnen. Jeder gegen jeden in 2 Kehren.

Als einziger Verein blieb der Trachtenverein mit den Schützen Franz Butzhammer (Aufzeiger), Hans Mader, Mathias Hinterstoißer, Peter Butzhammer, Franz Dusch, Karl-Heinz Pfau und  Konrad Krug unbesiegt und sicherte sich mit Abstand vor dem Schnalzerverein den Turniersieg. Das Turnier verlief äußerst spannend. Erst im letzten Spiel gegen den Veteranenverein sicherte sich der Trachtenverein mit einem 2:0  den Turniersieg.

Die Preisverteilung nahm in Abwesenheit des Vorstandes der 1. Schützenmeister Josef Helminger in der vereinseigen Hütte vor. Jeder teilnehmende Verein erhielt als Preis einen Renken Speck und einen Laib Brot. Der Wanderstock, gestiftet von Lorenz Gassner, Schwaiger Simon und Kriechbaumer Josef ging nun zum 2. Mal an den Trachtenverein Hammerau Ainring.

Ergebnisse:

    1. Trachtenverein    9 Punkte   37 Reststöcke

    2. Schnalzerverein   7              33

    3. Eisstockclub       7               22

    4. F-Feuerwehr      6               19

    5. Burschenverein   6               16

    6. Musikverein        5              14

    7. Veteranenverein  2                7