p1
Vereinsausflug 2009

GTEV “Edelweiß” Hammerau-Ainring, Ainring, Berchtesgadener Land, Bayern

Ausflug des Trachtenverein G.T.e.V Edelweiß Hammerau-Ainring

 

Neben den sich alljĂ€hrlich wiederholenden Terminen fĂŒr einen Trachtenverein mit den damit verbundenen Aufgaben darf natĂŒrlich auch die Geselligkeit  nicht zu kurz kommen.

So lud die Vorstandschaft des Trachtenvereins G.T.e.V Edelweiß Hammerau-Ainring nach einigen Jahren Pause seine Mitglieder wieder einmal zu einem gemeinsamen Ausflug ein.

Die Anmeldungen waren so zahlreich, dass gleich zwei Busse geordert werden mußten.

Bei traumhaftem Sommerwetter fĂŒhrte die Reise zunĂ€chst Richtung Brannenburg. Auf dem Weg dorthin beeindruckten bereits die landschaftlichen Schönheiten des Rupertiwinkels, des Chiemgaues und des Inntales ausgeleuchtet von den morgendlichen Sonnenstrahlen.

Ziel war zunĂ€chst die Talstation der Wendelstein Zahnradbahn auf 508 m Meereshöhe in Brannenburg. GestĂ€rkt durch eine mitgebrachte Brotzeit mit Brezen und HandwĂŒrsten aus heimischer Erzeugung ging die gemĂŒtliche Fahrt in der 1912 erbauten und 1994 vollkommen modernisierten kraftvollen  Zahnradbahn nun 20 Minuten hinauf bis zum Bergbahnhof Wendelstein auf 1723m Höhe.

VielfĂ€ltige Möglichkeiten erschlossen sich nun unseren Trachtlern, von denen sie auch regen  

Gebrauch machten. Der kleine Gipfel „gacher Blick“ mit seinem sĂŒdlichen Bergblick wurde besucht, beim Wendelsteinkircherl bestand die Möglichkeit einer Bergmesse beizuwohnen, einige stiegen in die Wendelsteinhöhle die 300m in den Berg hineinreicht und andere wanderten schließlich auf den Wendelsteingipfel, wo sich auf Grund des Kaiserwetters ein prachtvoller Rundumblick auftat. Besonders erwĂ€hnenswert und nicht alltĂ€glich sei hier das spontane Plattln der Amboßpolka von einigen Aktiven Buam erwĂ€hnt, die nun als „Wendelsteinplattler“ in die Chronik des Trachtenvereins eingehen werden.

Mit der Wendelsteinseilbahn ging es dann hinunter nach Osterhofen und weiter zur mittaglichen StĂ€rkung in den Gasthof „Rote Wand“ nach Geitau.

Bei der anschließenden Fahrt durch das wunderschöne Leitzachtal konnte man sich an den Bildern der langgestreckten typischen oberlandler Bauernhöfe erfreuen und schließlich stand  ein Halt im Wallfahrtsort Birkenstein bei Fischbachau, das seit 1673 durch seine Marienverehrung bekannt ist, auf dem Tagesplan.

Schwester Eresta erzĂ€hlte herzlich, ĂŒberzeugend, begeisternd und angereichert mit einigen oberlandler MundartausdrĂŒcken unseren Trachtenvereinsmitgliedern Wissenswertes zur Geschichte dieser GnadenstĂ€tte.

Nach diesen bleibenden EindrĂŒcken fĂŒr Geist und Seele ging es dann zur letzten Station in das weitum beliebte „Cafe WinkelstĂŒberl“, das im Besitz einer bekannten Schauspielerin ist.

Wie immer bei solchen Kurzreisen verging die Zeit wie im Fluge und bei der anschließenden RĂŒckfahrt waren sich alle einig, einen von Maria Auer sehr gut organisierten und bestens verlaufenden Ausflug erlebt zu haben. Außerdem wurde allen wiedereinmal bewußt, in welch wunderbarer Landschaft wir hier in Oberbayern leben dĂŒrfen.

H.Auer

ausschnitt alle 1

DSCN3012

DSCN3013

DSCN3014

DSCN3015

DSCN3016

DSCN3017

DSCN3018

DSCN3019

IMG_2950

IMG_2951

IMG_2952

IMG_2953

IMG_2954

IMG_2955

IMG_2956

IMG_2957

IMG_2958

IMG_2959

IMG_2960

IMG_2961

IMG_2962

IMG_2963

IMG_2964

IMG_2965

IMG_2966

IMG_2967

IMG_2968

IMG_2969

IMG_2970

IMG_2971

IMG_2975

IMG_2976

IMG_2977

IMG_2978

IMG_2979

IMG_2980

IMG_2981

IMG_2982

IMG_2983

IMG_2984

IMG_2985

IMG_2986

IMG_2987

IMG_2988

IMG_2989

IMG_2990

IMG_2991

IMG_2992

IMG_2993

IMG_2994

IMG_2995

IMG_2996

IMG_2997

IMG_2998

IMG_3000

IMG_3002

IMG_3003

IMG_3013

IMG_3014

IMG_3015

IMG_3016

IMG_3017

IMG_3018

IMG_3019

IMG_3020

IMG_3021

IMG_3022

IMG_3023

IMG_3024

IMG_3025

IMG_3026

IMG_3027

IMG_3028

IMG_3029

IMG_3031

ausschnitt alle 1

plattler ausschnitt